Zum Inhalt springen

Mal wieder was neues aus Rocky Beach / ein kleines Lebenszeichen von mir

2012-08-16

nach einer etwas längeren Pause schreibe ich hier mal wider ein wenig. Grund sind die drei Sommerbände 2012 der ??? als da wären:

  • Die drei ??? und die brennende Stadt
  • Die drei ??? und das blaue Biest
  • Die drei ??? GPS Gangster

Erfreulicherweise hat die VÖ der eBooks sich diesmal nicht so lange nach hinten verschoben wie ich es das letzte mal noch kritisiert hatte und die Kindle / iBooks Versionen sind fast zeitgleich mit der Printausgabe erschienen was ich sehr gut finde.

… und die brennende Stadt

In diesem Fall treffen die drei Detektive einen alten Bekannten (Kommissar Reynolds) der Hilfe bei einer rätselhaften Erbschaft benötigt. Dafür reisen die drei quer durch die USA und haben es mit jeder Menge Kohle und sogar einem Bombenanschlag zu tun.

Wir treffen hier auf einem relativ typischen ??? Fall tun der kurzweilig und spannend erzählt ist und eine gute Mischung aus Action und Rätsel bildet.

Besonders interessant: es gibt wie in den frühen Fällen eine Stimme aus dem Off die hin und wieder Sachverhalte zusammenfasst oder Fragen stellt – dass weckt jede Menge Erinnerungen an die Hitchcock Kommentare und ich hoffe dass es dieses Element auch in die Hörspielversion schafft.

Vom Cover her gefällt mir dieses Buch am besten

Cover Brennende Stadt

… und das blaue Biest

Und schon wieder werden alte Bekannte getroffen – wer erinnert sich an Andy? Typisch würde ich diesen Fall nicht grade nennen. Er spielt zum überwiegenden Teil – SPOILERALARM – in einem Freizeitpark der so auch hier in Deutschland / Botrop stehen könnte. Das Besondere an diesem Fall ist IMHO aber dass er stark wie eine A/B/C Folge einer TV Serie aufgebaut ist – es also mehrere Handlungsstränge gibt / mehrere Rätsel zu lösen sind was zwar bei den ??? erst etwas seltsam scheint das ganze aber sehr unterhaltsam macht.

Das cover gefällt mir hier nicht so gut wie bei der brennenden Stadt ist aber immer noch recht stimmig mit der Handlung.

Cover blaue Biest

GPS Gangster

Bei Büchern mit aktuellem IT / Tech Bezug habe ich immer ein flaues Gefühl im Magen (ich erinnere hier an Spuk im Netz, Codename Cobra oder SMS aus dem Grab) Diese Folgen liegen IMHO meist unter dem Durchschnitt und lassen Lesern die sich etwas mit der Materie auskennen (was auch schon auf einige aus der Zielgruppe zutreffen dürfte) oft die Haare zu Berge stehen. OK, wir reden hier über eine Kinder / JUngendserie die auch in den „normalen“ Fällen immer wieder mehr oder weniger schwere Logikfehler, … hat aber da fallen sie zumindest aus meiner Sicht nicht so stark ins Gewicht.

Im Grunde dreht sich GPS Gangster um Geocaching was recht zu Anfang von Just auch richtig erklärt wird. Der Fall hat für mich aber den Geschmack als ob die Vorgabe war „… schreib was zu einem halbwegs aktuellen / trendigen Thema…“ und die Geschichte wird dann recht fad um dieses Thema gesponnen.

Um das ganze wohl noch etwas zu würzen – Achtung schon wieder SPOILERARLARM – wird das ganze noch mit drei Beziehungen „verfeinert“ die weder die Handlung voranbringen noch sonst irgendwie in den Fall passen / Tiefe erzeugen (OK etwas schon – Thema Eifersucht) aber da hat MS aus meiner Sicht etwas zu dick aufgetragen / es nicht vernünftig in das ??? Universum integriert – das hat man in anderen Fällen schon besser gesehen. Dann gibt es noch eine Verfolgungsjagd die auch gut in jedes 80er Jahre Trashmovie gepasst hätte.

Wie vielleicht schon gemerkt ist das IMHO das schlechteste der drei Sommer 2012 Bücher – komischerwelchs habe ich aber am meisten zu geschrieben 🙂 und ich bin mal gespannt ob das Hörspiel da vielleicht noch ein wenig rausreissen kann obwohl ich nicht viel Hoffung habe.

Das Cover gefällt mir auch nicht wirklich da hätte es schönere Handlungsbezogene Motive gegeben.

Cover GPS Gangster

Fazit / Empfehlung

Aus meiner Sicht haben wir hier also einen guten Standard Fall mit Erinnerung an alte Hitchcock Zeiten (brennende Stadt), ein interessantes / Kurzweiliges Sommerrätsel in drei Akten (blaues Biest) und eine recht fade Geocaching Geschichte (GPS Gangster).

Wirklich schlecht ist der GPS Gangster nicht aber im Vergleich zu dem was Buchna und Dittert geliefert haben kann Sonnleitner nur bedingt überzeugen. Wenn das Geld / die Zeit nur für zwei Bücher reicht lasst den Geogangster also liegen. Wenn ihr wie ich eh alles kauft wo ??? draufsteht lest es zuerst denn danach geht es nur noch bergauf.

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: